Bianca

Die weiße Rebe Bianca ist eine Kreuzung aus Bouvier und Villard blanc und wurde in Ungarn gezüchtet. Die Rebe ist spät reifend und benötigt unbedingt gute Hanglage zum Reifen. Es handelt sich hier um eine kräftige und im Wuchs sehr starke Rebe, die relativ unempfindlich ist gegen Fäulnis oder Mehltau. Die Trauben sind mittelgroß und ergeben bei guter Reife ein Bouquet, welches an Pinot Blanc erinnert, vollmundig und fruchtig. Die Trauben aus der Bianca Weinrebe werden gerne auch als Tafeltraube genossen. Bei Kelterung jedoch ergibt sich aus dieser Rebe ein hervorragender Tafelwein mit milder Säure und einem natürlichen Alkoholgehalt von etwa zwölf Prozent. In seinem Geschmack eignet sich der Wein aus der Bianca Rebe hervorragend als Begleiter zu hellem Fleisch, Süßwasserfisch und mildem Käse. Bianca stammt ursprünglich aus Italien, wird aber inzwischen auch in anderen, warmen Weinregionen angebaut. Die Rebe benötigt warme und durchlässige Böden und einen sonnigen Standort. In Italien wird sie auf etwa 1600 Hektar Fläche angebaut.