Malbec

Malbec ist eine traditionelle, rote Rebsorte aus Frankreich. Er wurde vor allem im Anbaugebiet Cahors kultiviert und ist auch heute noch für diese Region bekannt und beliebt. Auch in Spanien gibt es im Weinanbaugebiet Ribera del Duero kleinere Flächen auf denen die Malbec Rebe angebaut wird. In den letzten Jahren hat sich vor allem Argentinien als Anbauland etabliert. Heute liegt hier das größte Anbaugebiet dieser Rebe. Die Malbec Rebe bringt meist sehr kräftige Weine hervor, die einen hohen Tannin- und Säuregehalt aufweisen. Häufig werden deshalb auch Verschnitte mit weniger säurehaltigen Rebsorten produziert. Die Malbec Traube ist anfällig für viele Krankheiten und für Frostschäden. In der Mitte des 20. Jahrhunderts entstanden durch schwere Fröste großflächige Schäden im Anbaugebiet. So wurde die Malbec Rebe vielerorts von der Merlot Rebe verdrängt. Einige traditionelle Weinbaubetriebe pflegen die Rebe jedoch weiterhin und produzieren mit ihr gepflegte Mischweine. Entlang der Loire gibt es ein kleines Anbaugebiet. Hier wird die Malbec Traube mit Cabernet Franc und Gamay verschnitten. Sie ist auch unter den Namen Auxerrois, Côt, Gros Noir, Pressac und Tinturin bekannt