Tannat

Tannat ist eine rote Rebe, aus deren Trauben ein kräftiger, farbintensiver, tanninreicher Wein gewonnen wird. Die hohe Konzentration an Tannin verursacht bei einem reinsortigen, jungen Tannatwein eine starke Adstringens, welche nur durch eine lange (20 Monate)Flaschenreife abgebaut werden kann. Tannatwein gilt nach neuesten wissenschaftlichen Veröffentlichungen als der gesündeste Rotwein überhaupt. Er hat sich besonders vorbeugend bei Herz-Kreislauferkrankungen erwiesen. Ursprünglich wurde diese Rebe vermutlich in den Pyrenäen angebaut. Dort wird auch heute noch in Irouléguy Tannat angebaut. Heute liegt das Hauptanbaugebiet im Süd-Westen Frankreichs. Die Trauben werden ebenso reinsortig gekeltert, wie auch mit der dort vorherrschenden Malbec verschnitten. Dieser Verschnitt verleiht den Weinen mehr Rückrat. Auch Uruguay hat große Anbauflächen, hier trägt die Tannat Rebe den Namen Harriague trägt. Die Farbe des Tannatweins ist intensiv rubinrot, der Geschmack ist vollmundig. Die beste Trinktemperatur liegt bei 16 bis 18 Grad. Tannatwein passt hervorragend zu Rinderschmorbraten, Rinderfilet und Lammfleisch. Hier wird Tannat reinsortig gekeltert und ergibt einen kräftigen Rotwein. Tannat ist, wie alle tanninreichen Weine, sehr lange haltbar. In Frankreich ist Tannat auch unter dem Namen Moustou oder Madiran bekannt. Bordeleza ist die baskische Bezeichnung.